Vorgespräch

Wenige Tage vor der Operation stellen sich die Patienten zu einem Narkose-Vorgespräch dem Schmerzzentrum Wiesbaden vor. Dies ist notwendig, um das für die geplante Operation notwendige Anästhesieverfahren so risikoarm wie möglich zu gestalten.

Der Anästhesist erhebt die Krankenvorgeschichte des Patienten, sucht nach bestimmten Risikofaktoren und untersucht den Patienten. Im Rahmen dieses anästhesiologischen Aufklärungsgesprächs wird der Anästhesist gemeinsam mit dem Patienten das für den geplanten operativen Eingriff am besten geeignete Narkoseverfahren besprechen und festlegen. Daneben weist er den Patienten auf Vorsichtsmaßnahmen sowie Vor- und Nachteile, Risiken und mögliche Nebenwirkungen des entsprechenden Anästhesieverfahrens hin.

´